Sehenswürdigkeiten online   Brüssel  Lissabon Prag London

Mini Europe

Der Eiffelturm in Paris, Big Ben in London oder die Akropolis in Athen, wer all diese Sehenswürdigkeiten bestaunen möchte, der muss sich auf eine Reise durch Europa begeben. Alternativ ist aber auch ein Besuch in Brüssel möglich, denn im Mini Europe Park in der belgischen Hauptstadt findet man die architektonischen Schätze der Alten Welt an einem Ort versammelt.

Mini Europe

Das bekannte Wahrzeichen Brüssels, das Atomium, thront in Originalgröße über all den anderen prachtvollen Bauwerken Europas, die sich in Miniaturausgaben zu Füßen der beeindruckenden Konstruktion ausbreiten. Auf einer Fläche von 24.000 m² wurden im Mini-Europe Park 350 bedeutende europäische Monumente im Maßstab 1:25 nachgebaut, um sie einem staunenden Publikum zu präsentieren. In außergewöhnlich hoher Qualität sind hier nicht nur Modelle von Gebäuden und Städten zu finden, sondern auch Meilensteine der Technik. Ein Airbus und der Schnellzug Thalys gehören ebenso zur Ausstellung wie die große Kanalfähre "Pride of Dover".

Alle 28 Staaten der Europäischen Union sind mit mindestens einem Exponat aus ihrem Land in dem 1989 gegründeten Park vertreten. Deutschland darf sich mit gleich 9 Objekten präsentieren. Neben weltweit bekannten Touristenattraktionen wie dem Brandenburger Tor und der Porta Nigra in Trier, sind auch weniger bekannte Bauten dabei, wie etwa das Osthofentor in Soest oder der Jahrtausendturm, der anlässlich der Bundesgartenschau in Magdeburg errichtet wurde.

Neben den aufwändig gestalteten Gebäudeminiaturen, von denen manches Exemplar mehr als 350.000 Euro gekostet hat, begeistern überraschende Animationen die etwa 300.000 Besucher, die jedes Jahr ihren Weg in den Mini-Europe Park finden. Während im Mini-Italien der Vesuv ausbricht und ein Schnellzug durch Frankreich rauscht, startet eine Ariadne-Rakete in den Weltraum.

Um die Geschichte der Einigung Europas geht es in der interaktiven Ausstellung "Spirit of Europe". Hier wird großen und kleinen Besuchern auf spielerische Art und Weise der Gedanke eines vereinten Europas nahegebracht. In einem Zeittunnel werden die wichtigsten Stationen auf dem Weg zur Europäischen Union aufgezeigt. Es wird erklärt, gegen welche Widerstände gekämpft und welche Probleme gelöst werden mussten, um das Ziel eines geeinten Kontinents zu erreichen. Die 20 offiziellen Sprachen der Union sind ebenso Gegenstand der kurzweiligen Wissensvermittlung wie der Euro und die europäischen Institutionen.


Tipp

Tickets für den Modellpark Mini-Europa online kaufen
 

Hinkommen

U-Bahn: Heysel (Linie 6)
 

1020 Brussels